Vereinschronik des Modellflugklubs Pattensen e.V. - Teil 1

Die Geschichte unseres Vereins reicht bis in das Jahr 1967 zurück. Damals gründete eine kleine Gruppe modellflugbegeisterter Personen die Modellflugsparte innerhalb der "Sportlichen Vereinigung Arnum".

In der Feldmark südlich von Arnum wurde ein Modellflugplatz eingerichtet, auf dem sich infolge relativ rascher Mitgliederzunahme ein reges Treiben entwickelte. Noch im selben Jahr wurde das Segelfluggelände "Weißer Brink", besser bekannt unter dem Namen "Finie", gepachtet und schon damals reichlich frequentiert.
Da im Süden Arnums die Bebauung stark zunahm und dadurch die Entfernung zwischen den Wohnhäusern und unserem Modellfluggelände kontinuierlich kleiner wurde, entstand nach einigen sorglosen Jahren ernste Differenzen mit den Anwohnern. Im Herbst 1971 wurden wir per amtlicher Verfügung gezwungen, unseren Modellflugplatz aufzugeben.
Die Stimmung innerhalb der Modellflugsparte sank natürlich auf den Nullpunkt, und viele der einst Aktiven verließen uns. Auch unsere"Mutter", die "Sportliche Vereinigung Arnum", überließ uns mehr oder minder dem Schicksal und konnte unsere Suche nach einem neuen und geeigneten Gelände nicht wesentlich unterstützen.
In dieser Phase beschloß der verbliebene Rest der Mannschaft, sich selbst ein neues Fluggelände zu suchen und gleichzeitig einen eigenständigen Verein mit dem Namen "Flugmodellbau Arnum" zu gründen.
Die Vereinsgründung fand im Oktober 1971 statt. Gleichzeitig wurde unser Fluggelände südlich von Pattensen gefunden und langfristig gepachtet. Der damalige erste Vorstizende Jochen Hochmuth hatte mit viel persönlichem Engagement entscheidend zum Entstehen des neuen Vereins und zur Findung des Fluggeländes beigetragen.
Aus dem anfänglich kleinen Häuflein entwickelte sich rasch ein ansehnlicher Verein. Der Flugplatz mußte hergerichtet werden, da es sich bei dem neuen Gelände um reines Ackerland handelte. Der Gerätebunker wurde in Eigenleistung gebaut, um den inzwischen gekauften Rasenmäher sicher unterstellen zu können.
Im Jahre 1974 wurde das Haus aufgestellt, das von den Aktiven gern für eine Kaffeepause oder in der kalten Jahreszeit zum Aufwärmen genutzt wurde.
Es entwickelte sich rasch ein reges Vereinsleben. Manch Modellflugzeug ging im Laufe der Jahre durch unerwünschten Bodenkontakt zu Bruch, was die Freude am Modellfliegen jedoch nur kurzzeitig trübte. Es wurden vereinsinterne Flugwettbewerbe und Wettbewerbe mit befreundeten Modellflugvereinen durchgeführt. Das vielgeliebte "Vatertagsfliegen" fand in jedem Jahr teils auf der "Finie", teils in Pattensen statt. Erfreulich war auch die im laufe der Jahre doch relativ groß gewordenen und erfreulich aktive Jugendgruppe.
Besonders in Pattensen wurden stets gute nachbarschaftliche Beziehungen zur Jägerschaft und zu den Landwirten gepfegt, deren Äcker an unser Fluggelände grenzen.
Ein besonderer Höhepunkt stellte in jenen Jahren die jährlich stattfindende Modellausstellung mit Flugvorführungen dar, die anfangs in Arnum und dann in Pattensen abgehalten wurden.
Auch die jährlichen Vereinsvergnügen mit Musik und Tanz erfreuten sich stets großer Beliebtheit.
Um diese vielen Aktivitäten ins Leben zu rufen und über die Jahre beizubehalten, bedurfte es ständiger Eigenleistungen und ehrenamtlicher Tätigkeiten vieler Vereinsmitglieder.

Helmut Gilster (verfasst 1983)

                                                                             < Zurück          > Weiter

Wichtiges

Unsere Termine

21 Mai 2020
10:00 -
Anfliegen / Vatertag
Copyright © 2020 MFK Pattensen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.